Zum Shop

225 kWh PV-Notstrom im EFH

Berneroberland (BE) 
225 kWh, 2018
Gewerbespeicher sorgt für Unabhängigkeit

Erstmalig kommt ein 225 kWh Gewerbespeicherstem der VARTA Storage im privaten Umfeld zum Einsatz. Nach Inbetriebnahme im Februar 2018 wird das System bereits mehr als 12 Monate erfolgreich betrieben.

Gewerbespeicher VARTA flex storage

Für den Kunden stand die Bereitstellung einer Notstromfunktion im Vordergrund. Der erste Ansatz, dies mit Hilfe eines treibstoffbetriebenen Aggregats zu realisieren wurde wegen der aufwändigen Lagerung des Betriebsmittels, als auch der Wartungskosten verworfen. Das gewählte Batteriespeichersystem stellt dagegen nach einem Ausfall der öffentlichen Stromversorgung ein wartungsarmes - mit erneuerbarem Strom beladenes - Ersatznetz bereit. Im Notstrombetrieb bleibt die PV Anlage in Funktion und unterstützt das Speichersystem. Im „normalen“, netzgekoppelten Betrieb optimiert der Batteriespeicher den Anteil des eigenverbrauchten Solarstroms. Das Speichersystem versorgt das Privathaus inklusive eines integrierten Kleingewerbes.

PV-Notstrom in EFH | © Varta storage

Neben der zuverlässigen Bereitstellung der Funktionen „Notstrom“ und „PVEigenverbrauch“ lieferte das Projekt wertvolle Ergebnisse betreffend der Verwendung von Gewerbespeichern im privaten Umfeld. Beispiel hierfür sind z.B. die abweichenden Zuführungs- und Transportwege in privaten Immobilien - dank modularen SystemAufbaus des VARTA flex storage stand der Zuführung nichts im Wege. Auch erwähnenswert sind die höheren Anforderungen an die Schallemissionen in Wohnhäusern.

Für Herr Walder war die Bereitstellung einer Notstromfunktion und die Optimierung des PV Eigenverbrauchs Voraussetzung bei der Auswahl eines passenden Herstellers. „Der qualitative hochwertige und schlüsselfertige Systemansatz des VARTA flex storage Systems waren maßgeblich für meine Entscheidung den VARTA Gewerbespeicher einzusetzen“ betont Herr Walder.